1
Home Kontakt Impressum Datenschutz

Naturnachahmung: Implantate

Ersatz für den verlorenen Zahn herzustellen ist schwer. Die moderne Implantat-Technik liefert eine hervorragende Lösung für ein altes Problem. Zahnimplantate ermöglichen in vielen Fällen eine ästhetisch und funktionell ansprechende Lösung, indem sie fehlende Zähne einschließlich der Zahnwurzel ersetzen. Sie werden anstelle der ehemaligen Zähne in den Kieferknochen eingesetzt (implantiert).

 

Während der Einheilung wächst der Knochen an das Implantat, so dass es am Ende fest verankert im Knochen sitzt. Anschließend wird ein Pfosten (Aufbauteil) in das Implantat eingeschraubt, auf dem der „neue Zahn“ wie eine herkömmliche Zahnkrone fest verankert wird. Das Implantat nimmt anstelle der Zahnwurzel den Kaudruck auf und leitet ihn schonend in den Kiefer ein. Ein gut gesetztes Implantat ist ein vollwertiger Ersatz für einen natürlichen Zahn.  

 

Grundsätzlich kann sich jeder Erwachsene problemlos ein Zahnimplantat einsetzen lassen. Dem sind allerdings auch Grenzen gesetzt: Schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, starke Diabetes, Blutgerinnungsstörungen und bestimmte Medikamente stören das Einwachsen der Implantate und können zu Entzündungen des Zahnfleisches führen. Für eine lange Freude am neuen Zahn ist die regelmäßige Pflege sehr wichtig.

Mundgeruch

Müffelnder Atem ist den meisten peinlich. Schuld sind Bakterien... (mehr)

Strahlend weiße Zähne

Auch Raucher und Kaffeetrinker möchten ihr Lachen nicht verstecken... (mehr)

Online-Sprechstunde

Martha B. aus Kissing fragt: "Ich bin 82 Jahre alt. Sind bei mir noch Implantate möglich und sinnvoll?"

Zahnarzt Dr. Busold antwortet... (mehr)

Hat die Zahnbürste ausgedient?

Worauf Sie beim Zähneputzen achten sollten... (mehr)

Ist Naschen erlaubt?

Süß und sauer, klebrig aber lecker

- worauf Naschkatzen achten sollten... (mehr)