1
Home Kontakt Impressum Datenschutz

Gut gefüllt ist fast gewonnen!

Wenn Gott den Menschen noch einmal erschaffen würde, wären sicher die Zähne haltbarer. Denn trotz guter Pflege kommt es immer wieder vor, dass Karies entsteht und sich Löcher im Zahn bilden.

 

Für kleine Löcher sind Füllungen die beste Therapie. Für die etwas größeren Schädigungen, die jedoch den Zahn insgesamt nicht gefährden, bieten sich so genannte 'Inlays' an. 

 

Während Füllwerkstoffe einer sämigen Paste gleichkommen, die in das Zahnloch gedrückt wird, dieses komplett ausfüllt und dann aushärtet, kann man sich Inlays als "Intarsie" (wie bei einem kunstvoll gefertigten Schrank) vorstellen, als einen festen Bestandteil, der passgenau in die größere Zahnschädigung eingesetzt wird.   

 

Werden kleine Löcher früh erkannt und behandelt, so kann größerer Schaden an Zähnen vermieden werden.


Mundgeruch

M├╝ffelnder Atem ist den meisten peinlich. Schuld sind Bakterien... (mehr)

Strahlend wei├če Z├Ąhne

Auch Raucher und Kaffeetrinker m├Âchten ihr Lachen nicht verstecken... (mehr)

Online-Sprechstunde

Martha B. aus Kissing fragt: "Ich bin 82 Jahre alt. Sind bei mir noch Implantate m├Âglich und sinnvoll?"

Zahnarzt Dr. Busold antwortet... (mehr)

Hat die Zahnb├╝rste ausgedient?

Worauf Sie beim Z├Ąhneputzen achten sollten... (mehr)

Ist Naschen erlaubt?

S├╝├č und sauer, klebrig aber lecker

- worauf Naschkatzen achten sollten... (mehr)